Naturkatastrophen – Tsunamis

Tsunamis entstehen zu fast 90 Prozent durch Seebeben, weitere Ursachen sind Erdrutsche, Vulkanausbrüche oder auch, jedoch sehr selten, Meteoriten.

Um einen Tsunami entstehen zu lassen, muss das Seebeben mindesten eine Stärke von 7 auf der Magnitudenskala erreichen, wobei sich die Platten, die aneinander reiben, hoch beziehungsweise runter bewegen müssen. Eine weitere Bedingung ist, dass sich der Punkt, von dem das Seebeben
ausgeht, in der Nähe der Erdoberfläche befindet. Der Effekt eines Tsunamis entsteht, wenn die eine Platte die zweite
Kontinentalplatte zunächst mit nach unten zieht. Hier bauen sich riesige Spannungen auf, welche sich ruckartig entladen: die heruntergezogene Platte schnellt nach oben und durch das hierbei verdrängte Wasser entsteht eine extrem grosse Welle, welche sich ringförmig ausbreitet. Wird solch eine Welle durch Festland plötzlich gebremst, entsteht eine bis zu 30 Meter hohe Wellenwand, die über das Land hereinbricht.
Durch die häufigste Ursache, den Seebeben, ist die Verbreitung von
Tsunamis an den Grenzzonen der Kontinentalplatten orientiert, wobei sich die stärksten und verheerensten Tsunamis entlang des pazifischen Feuerrings befinden. Der grösste Schutz besteht darin so früh wie möglich vor einem auftretenden Tsunami warnen zu können.

Tsunamis
● 90% durch Seebeben
● Mindestens Stärke 7 Magnitudenskala
● Platten bewegen sich aufeinander zu
● Heruntergezogene Platte schnellt ruckartig nach oben
● Durch Wasserverdrängung entsteht Tsunamiewelle

Fukushima
● Seebeben der Stärke 7,3 M im NO Japans
● Tohuko-Beben drei Stunden später, Stärke von 9 M
● Wellenhöhe bis zu 15 m
● 470 Quadratkilometer überflutetet

Fukushima WebCam Screenshot von März 2014

Fukushima Webcam Screenshot Tsunamis

Share on FacebookEmail this to someoneTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrPrint this page

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>